Veranstaltungen


Basel
23. Juni 2018 ; 10.30 bis ca. 16 Uhr, Hotel Alexander, Basel Riehenring 83/85

Kongress der Weltunion der Freidenker

Kongress-Thema: Freies Denken und die Emanzipation der Persönlichkeit

Pensee

Die Weltunion der Freidenker widmet ihren diesjährigen Kongress in Basel schwerpunktmässig dem Thema "Freies Denken und die Emanzipation der Persönlichkeit". Linke begegnen dem Individualismus mit Skepsis. Schätzen sie deswegen das Individuum gering? Welche Bedeutung hat in der marxistischen Theorie die menschliche Persönlichkeit? Worin unterscheidet sich durch Emanzipation gewonnenes, autonomes Denken von individualistischem Denken?
Zum Thema sprechen u.a.: Klaus Hartmann (Deutschland), Jean-François Maréchal (Belgien), Gilles Poulet (Frankreich). Anschliessend Diskussion im Plenum
Freidenkerinnen, Freidenker und alle Interessierten aus dem Dreiländereck sind eingeladen mitzudiskutieren. Machen Sie mit!
Mehr über die Tagung und Infos für die Anreise zum Hotel Alexander in Basel: www.wuf-umlp.ch


Berlin
14.6.2018 um 17.00 Uhr, ND-Gebäude Franz Mehring-Platz 1

Dikusssionsveranstaltung zum Thema:
"China und Russland sind keine imperialistischen Staaten"

11 Thesen zum Thema

Karl Marx - Seiner Nützlichkeit wegen (Premiere: 5. Mai) zu seinem 200. Geburtstag mit Gina und Frauke Pietsch

Tournee

Als Marx 1871 "Der Bürgerkrieg in Frankreich" schrieb, war die Reaktion darauf so, dass er sagen konnte: "Ich habe die Ehre, in diesem Moment der bestverleumdete und der meistbedrohte Mann von London zu sein."Das hielt an. Gute 100 Jahre lang sahen seine Feinde das so. Verfälscht, verlacht, verteufelt, zum alten Eisen erklärt, durch den Zusammenbruch eines Experiments der Unteren schienen seine Widersacher bestätigt. Schien, sei betont. Brecht lobt 1938 seine Gedanken ihrer "Nützlichkeit wegen", und er würde es heute wieder tun. Denn die Kämpfe zwischen den Klassen sind nicht verschwunden, wenn auch ihre Formen sich veränderten. Sein "Die Proletarier haben nichts zu verlieren als ihre Ketten. Sie haben eine Welt zu gewinnen", ist wahr wie eh. 200 Jahre - ein Geburtstag, den wir feiern wollen mit Liedern der Revolutionen vor und nach seiner Zeit, mit Texten seiner Werke und mit dem Erzählen seines Lebens. Gina und Frauke Pietsch tun das für ihn, für Engels, für Jenny, für uns, für die Unteren der Welt.

Nächste Vorstellungen:

Piesch

15.06.2018, 19.00 Uhr, Berlin
WILMA, Ökumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit e.V.
Wilmersdorfer Str. 163, Tel.: (030) 336 66 10

20.06.2018, 19.30 Uhr, Berlin
Galerie 100, Konrad-Wolf.Str. 99

23.06.2018, 19.00 Uhr, 12053 Berlin
Treff International, Reuterstr. 15
Tel.: 030 - 62409054

09.08.2018, t.b.a., Frankfurt/M.
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 21 99 93 11

10.08.2018, 20.00 Uhr, Trier
Tuchfabrik Trier, Wechselstr. 4
Tel.: 0651 718-2412

12.08.2018, 19.30 Uhr, Darmstadt
Kulturzentrum Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstr. 42
Tel: 06151 - 61650

08.09.2018, t.b.a., Dortmund
UZ Pressefest im Revierpark Wischlingen, Höfkerstraße 12

07.10.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Schloßplatztheater Köpenick, Alt-Köpenick 31
Tel.: 030 6516516

Info


Freitag, 7. bis Sonntag, 9. September 2018, Dortmund 20. UZ-Pressefest.
Das Fest der Solidarität und des Friedens!

Revierpark Wischlingen

Es ist wieder so weit: Die Kommunistinnen und Kommunisten laden ein zum 20. UZ-Pressefest!
* Künstler erleben, die sich nicht den Profit interessen der Kulturindustrie unterwerfen.
* Ein Zeichen gegen Faschismus und Krieg setzen. Refugees welcome - kein Zutritt für Rassisten!
* Die Kraft der internationalen Solidarität erleben, wenn Freunde aus der ganzen Welt zusammenkommen.
* Ein Festival der linken Kultur. Hier steht das solidarische Handeln im Mittelpunkt und nicht Resignation.
* Eintritt frei! Getränke und Essenspreise, die sich auch Geringverdiener leisten können.

Mit Konstantin Wecker, Esther Bejarano & Microphone Mafia, Calum Baird, Kai Degenhardt, Klaus der Geiger, Erich Schaffner, Jane Zahn u.v.m. Darüber hinaus gibt es: Klezmer, Punk, Liedermacher, Rumbia, Ska, Theater, Lesungen, Kinderfest, Flohmarkt, Diskussionen, Ausstellungen, Grafiken von Dieter Süverkrüp, Internationale Spezialitäten

Wer wissen möchte, warum und wie die Roten den Kampf gegen Banken und Konzerne führen und gleichzeitig bis in die Morgenstunden feiern, der muss vom 7. - 9. September 2018 nach Dortmund kommen.

DKP    DKP

Kontakt
DKP Parteivorstand, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen
E-Mail: pv@dkp

Spenden fürs Fest
DKP-Parteivorstand
IBAN: DE36430609674002487502
BIC: GENODEM1GLS


Ständige Termine
.

Berlin-Brandenburg
Die Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg führen monatlich folgende Aktionen auf der Strasse durch:

Montagsmahnwachen gegen jedwede Aggressionskriege auf der Welt
Seit 18-19 Jahren wöchentlich vor der Galeria Kaufhof Alexanderplatz von 18-19.00

Jeden 1. Sonnabend im Monat, 11-12 Uhr unter der Weltzeituhr
Motto: "NATO abschaffen!" "Völkerrecht einhalten!"
Diese Aktion wird von allen linken Parteien und Organisationen in Deutschland unterstützt !!

Jeden Mittwoch von 15-16 Uhr vor dem Brandenburger Tor
gegenüber der amerikanischen Botschaft unter dem Motto:
"Kein Krieg und keine Kriegshetze gegen Russland!", "NATO-Hände weg von der Ukraine und anderen Ländern, die in ihrem Fadenkreuz stehen!"

Jeden 2. Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr
im ND-Gebäude, Franz-Mehring-Platz 1, Seminarraum 7
Veranstaltungen zu brennenden außenpolitischen Themen.

Veranstaltet von Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg
(Antifaschisten,Kommunisten, Freidenker und Christen)
Mütter-gegen-den-Krieg-Berlin
.

Bremen
jeden Samstag, 11.30 bis 12.30 Uhr
vor den Domtreppen
Mahnwache für Palästina
Nahost-Forum-Bremen
.

Frankfurt Main
14täglich montags, 18-20 Uhr
Friedensmahnwache
am Brockhausbrunnen auf der Zeil
Kontakt: w.schulze.b@googlemail.com